So findest Du Kunden als Autorin / Kreative

Kunden finden ist ein Thema das uns alle irgendwie mehr oder weniger beschäftigt.

Doch wie finden wir sie?

Sichtbarkeit

Jap, so einfach – so logisch.
 
Wenn niemand weiß, dass es dich und dein Angebot gibt, kann auch niemand kaufen.
 
Sorge also zuerst einmal dafür, dass dich überhaupt mal Menschen kennen lernen und vor allem auch laufend von dir hören.
 
Social Media und eine Website sind tolle Anlaufstellen um neue Menschen zu finden.
 
Doch es geht nicht nur nach dem höher, schneller, weiter Prinzip.
 
Nein, wichtig ist auch, dass die Menschen die schon einmal den Weg zu dir gefunden haben, auch bei dir bleiben und Du dich ihnen laufend ins Gedächtnis rufst.
 
Dafür kannst Du Social Media und E-Mail Newsletter oder auch Kanäle wie YouTube oder Podcasts nutzen.
 
Wichtig ist hier auch regelmäßig da zu sein.
 
Doch Sichtbarkeit bedeutet nicht nur, ab und zu ein schönes Posting zu machen sondern vor allem auch von deinem Angebot zu sprechen.
 
Und das nicht nur zwei Wochen zur Veröffentlichung sondern regelmäßig.
 
Im Grunde sollte alles was Du tust, mit deinem Angebot zu tun haben.

Zielgruppe

Jaaa viele können das Thema nicht mehr hören, aber deine Zielgruppe zu kennen und ich meine wirklich zu kennen – besser als deine beste Freundin – ist das A und O.
 
Denn so weißt Du: was die Leute wollen und was Du ihnen deshalb wie anbietest.
 
Denn wenn Du schon Sichtbarkeit hast und trotzdem niemand kauft, dann bist Du entweder bei den falschen Leuten sichtbar, weil sie sich nicht für dein Angebot interessieren oder Du kommunizierst nicht richtig und sie verstehen dein Angebot nicht bzw. warum sie es brauchen und kaufen es deshalb auch nicht.
 
Deine Kommunikation muss deine Zielgruppe also auch abholen.
 
Denn nur wer sich für dein Angebot mal grundsätzlich interessiert und sich dann auch davon angesprochen fühlt, wird kaufen.
 
Kenne also deine Zielgruppe damit Du weißt was sie wollen und was Du tun musst, um sie von dir zu überzeugen.

Kontinuität

Gerade am Anfang ist es oft hart und oft scheint es so: egal was man tut, es bringt irgendwie nichts.

Es dauert aber einige Zeit sichtbar zu werden, vor allem wenn man es auf organischem Wege versucht.

Und es dauert auch einige Zeit bis man seine Zielgruppe versteht. Häufig beginnt das auch erst so richtig, sobald man die ersten Menschen in seiner Community hat und auch die ersten Kunden.

Denn dann sind echte Menschen da, die man kennen lernen kann.

Wichtig ist, dran zu bleiben und nicht gleich aufzugeben.

Die meisten Menschen müssen öfter von dir und deinem Angebot hören, um überhaupt erstmal vertrauen zu fassen.

Und nicht jeder der Interesse hat, hat auch jetzt Bedarf.

Manche kaufen auch erst nach Wochen oder Monaten.

Wichtig ist aber auch nicht einfach stur einen Weg weiterzuverfolgen, wenn der in einer Sackgasse endet.

Lerne deshalb aus deinen Erfahrungen und entwickle dich.

Ich habe bemerkt, dass Investitionen einen immer schneller voranbringen, als etwas selbst auszuprobieren.

Überlege deshalb ob es nicht Kurse oder Coachings gibt die dich weiter bringen oder ob Du in bezahlte Werbung zum Beispiel Social Media Ads investierst (wobei ich hier vorher auch einen Kurs o.ä. empfehle, damit alles von Anfang an richtig läuft).

Wer kein monitäres Budget hat, muss meist mit Geduld aufwarten. Ich habe die Erfahrung gemacht, für fast alles was man auf eigene Faust ausprobiert, zahlt man auch Lehrgeld und man zahlt vor allem auch mit seiner Zeit.

Ich finde hier – die Mischung machts.

Ich habe auch schon in vielen Bereichen das Wissen und die Erfahrungen von anderen durch Kurse eingekauft und habe dadurch schneller Ergebnisse gesehen und mache es deshalb auch weiterhin in der Zukunft.

Auf der anderen Seite hat man oft auch nicht für alles immer Geld und das ist auch okay. Bei gewissen Dingen macht es auch Sinn, sich selbst mal dranzusetzen. Dann zieht man auf eigene Faust los und macht seine eigenen Erfahrungen, auch wenn das manchmal länger dauert.

Ich finde es kommt immer darauf an.

Was aber immer wichtig ist, ist dran zu bleiben – egal auf welchem Weg.

Viele geben zu früh auf, weil sie zu ungeduldig sind oder bleiben stecken, weil sie nichts verändern.

Es ist wichtig regelmäßig präsent zu sein und hinzusehen, was funktioniert und den Dingen Zeit zu geben, sich zu entwickeln. Und es ist wichtig hinzusehen, wenn etwas nicht klappt und dann etwas zu verändern wie zB einen anderen Weg zu probieren, sich Hilfe zu suchen etc.

Fazit

Sorge dafür, dass Du sichtbar bist und vor allem: sprich auch über dein Angebot.

Stelle sicher, dass Du deine Zielgruppe ansprichst und auch abholst und bleibe dran.

Sieh hin was funktioniert und was nicht und passe an. Man muss auch nicht immer alles selbst herausfinden, sondern kann sich Unterstützung holen. Wir können schließlich nicht in allen Gebieten gleich Experten sein.

Und wenn Du Unterstützung bei deinem Marketing brauchst, um mehr Kunden zu finden, indem Du sichtbar wirst, deine Zielgruppe kennst und einen genauen Plan hast, um kontinuierlich dran zu bleiben, dann komm in den Marketing-Kurs.

zum Marketing-Kurs

Das ist die letzte Gelegenheit jetzt noch dabei zu sein. Du kannst dich nur noch bis einschließlich 21.08.2022 anmelden. Danach schließt der Kurs auf unbestimmte Zeit.

Ich will dabei sein!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner