• kontakt@inspiritedbooks.at

So finden dich deine Leser 5

So finden dich deine Leser 5

1. Social Media Teil 5

Posting-Ideen für Social Media

Hier habe ich für dich ein paar Postingideen für deine Facebook oder Instagram Seite. Manche Ideen kannst Du für spezielle Anlässe nutzen, wie einen Messebesuch oder bei einer neuen Buchveröffentlichung. Andere kannst Du hingegen immer wieder einstreuen und laufend verwenden.

Tipps für Postings

Bilder erstellen

Greife zum Fotoapparat (oder heutzutage auch zum Handy 😉) und mach ein paar schöne Fotos oder erstelle direkt welche am Computer. Mit Apps wie zum Beispiel Canva kannst Du mithilfe von Vorlagen auch tolle Bilder zaubern, ganz ohne Grafikkenntnisse oder Kamera.

Instagram Bilder

Achte besonders bei den Bildern darauf, dass diese die richtige Größe haben. Auf Instagram sollten die Bilder immer quadratisch sein. Keine Sorge, falls Du ein solches Bild nicht zur Hand hast. Beim Hochladen auf Instagram, kannst Du diese ganz einfach auf eine quadratische Größe zuschneiden, indem Du den gewünschten Bildausschnitt wählst.

Facebook Bilder

Facebook ist bei den Bildmaßen etwas toleranter, egal ob quadratisch, Hoch- oder Querformat – hier geht im Grunde alles. Sollte das Maß zu sehr von den empfohlenen Proportionen abweichen, kann es zwar vorkommen, dass mal etwas abgeschnitten wird, bei Postings ist dies aber selten der Fall, da Facebook die meisten Größen automatisch anpassen kann, ohne das Bild zu verzerren oder abzuschneiden. Dennoch empfehle ich auch für Facebook am besten quadratische Bilder oder leicht hochformatige Bilder. Querformat funktioniert zwar auch, aber dann ist die Bildhöhe niedriger und geht im Feed schneller unter.

Instagram und Facebook Texte

Beachte, dass es bei Instagram eine strengere Textbegrenzung (ca. 2.200 Zeichen) gibt als auf Facebook (ca. 63.000 Zeichen) und vergiss bei Instagram nicht auf die Hashtags damit dein Beitrag auch gesehen wird. 😊

Aber nun zu den Postings!

Zitatpostings

Was sind deine Lieblingszitate aus deinem Buch oder beschreiben deine Geschichte perfekt?

Kurze Zitate sind ein toller Anheizer für dein nächstes Buch das noch gar nicht erschienen ist oder eine schöne Nostalgie für deine Fans, die dein Buch bereits kennen.

Charaktervorstellungen

Erzähle deinen Followern mehr über die Charaktere deines Buches. Hast Du vielleicht eine Zeichnung oder ein Bild der Charaktere oder kannst Du etwas über sie sagen, was der Leser vielleicht noch nicht weiß?

Charaktere vorzustellen ist auch ein super Teaser bevor dein Buch erscheint. So kannst Du deine Leser schon einmal neugierig machen. Aber auch nach der Buchveröffentlichung ist es für deine Leser spannend, mehr über ihre Lieblingscharaktere zu erfahren.

Reveals

Für viele einer der spannendsten Momente überhaupt. Egal was Du zum ersten Mal enthüllst, sei es der Klappentext oder das Buchcover – es ist immer super spannend für deine Fans. Mach ruhige eine kleine „Show“ daraus und kündige die Enthüllung schon ein paar Tage im Voraus einmal oder sogar öfter an, damit deine Fans schon neugierig darauf warten.

Coverschnipsel

Du willst das Cover-Reveal noch spannender machen? Viele Autoren arbeiten mit Coverschnipsel und enthüllen am ersten Tag nur eine kleine Ecke des Covers und danach jeden Tag einen weiteren Teil, bis das Cover komplett enthüllt ist. Dies steigert den Spannungsfaktor zusätzlich.

Falls Du den Titel noch nicht enthüllt hast, kannst Du auch Fragen stellen, welchen Titel deine Leser vermuten, wenn dieser erst teilweise oder nur verschwommen sichtbar ist.

Geschichtenauszüge

Ähnlich wie die Zitatpostings sind auch kleine Textauszüge aus deiner Geschichte möglich. Zum Beispiel ein Absatz oder eine Seite, je nachdem wie viel Platz Du hast oder zeigen möchtest.

Beliebt ist zum Beispiel der Buchanfang, ein neues Kapitel oder auch interessante Textpassagen, die spannend sind, jedoch nicht zu viel verraten. Ob Du diesen Textauszug in Form eines Bildes oder direkt im Postingtext platzierst (oder beides), ist ganz dir überlassen.

Schreibprozess

Nimm deine Fans auf dein Abenteuer mit und lasse sie daran teilhaben. Halte sie über deine Fortschritte am Laufenden. Erzähle ihnen wie viele Wörter Du heute geschafft hast, ob dir eine neue Idee für dein Buch gekommen ist, wenn Du gerade an tollen Goodies bastelst oder lasse sie wissen ob es neue Infos zu deinem kommenden Buch gibt.

Wie Du schreibst

Der Schreibprozess ist oft viel spannender als man eigentlich denkt und viele Fans fragen sich: Wie bist Du auf die Idee zu deinem letzten Buch gekommen? Wie hältst Du deine Gedanken fest? Wie und wann schreibst Du überhaupt? Welche Programme nutzt Du? Schreibst Du hauptberuflich? Beantworte diese und weitere Fragen in deinen Posts.

Online-Lesungen

Auch Online lassen sich Events veranstalten. Wie wäre es mit einer Live-Lesung via Instagram-Story? So können dich deine Fans auch mal „live“ und persönlich sehen und mit dir chatten. Lies ein paar Kapitel aus deinem aktuellen Buch oder die ersten Seiten vor der Veröffentlichung um gleich neugierig darauf zu machen.

So gewinnst Du nicht nur den einen oder anderen Käufer sondern baust auch eine engere Bindung zu deinen Fans auf.

Umfragen

Wenn Online-Lesungen nicht so dein Ding sind, Du dich aber trotzdem mit deinen Fans austauschen oder etwas von ihnen wissen möchtest, mache eine Umfrage.

Du kannst dich zwischen zwei Titeln oder zwischen zwei Coverentwürfen nicht entscheiden? Dann lass dies doch deine Fans machen. Du fragst dich welche Goodies Du anbieten sollst oder ob signierte Buchexemplare interessant sind? Du weißt nicht ob dieses oder jenes Thema für deine Social Media Seite relevant ist?

Frag einfach, deine Fans freuen sich, wenn Sie mitbestimmen dürfen! 😊

Fanbilder posten

Bestimmt sind unter deinen Fans auch Blogger oder allgemein lesebegeisterte Personen die ihre gelesenen Bücher auch mit schönen Bildern auf Social Media posten. Diese Posts kannst Du gerne auf Facebook teilen oder auf Instagram (da es hier keinen Teilen-Button gibt) fragen, ob Du die Bilder verwenden und bei dir posten darfst. Gib deinen Fans auch Credit und erwähne von wem Du das Bild hast und verlinke auch zu ihrem Account.

Du kannst dafür zum Beispiel auch mit ausgewählten Bloggern zusammenarbeiten und gemeinsam mit ihnen tolle Ideen umsetzen.

Um kein Bild zu verpassen, kannst Du deinen eigenen Hashtag (vor allem für Instagram interessant) kreieren. Fans die mitmachen möchten, können unter ihrem Bild von deinem Buch den Hashtag einsetzen und so ihren Post „einreichen“, damit Du ihn auch sicher findest und auf deiner Plattform veröffentlichst.

Du als Leser

Falls Du selbst gerne liest, kannst Du auf deiner Social Media Plattform auch deine eigenen Rezensionen, Currently Readings, deinen Sub etc. veröffentlichen. Deine Fans sind bestimmt auch daran interessiert, was Du so gerne liest oder welchen Bookmerch Du sammelst.

Bücherregal präsentieren

Dieser Punkt gehört einerseits zum vorherigen Punkt. Denn wenn Du viel liest, hast Du bestimmt auch ein tolles Bücherregal. Zeige deinen Fans was Du gerne liest und stelle dein Bücherregal oder deine Lieblingsbücher vor.

Andererseits hast Du vielleicht auch ein eigenes Bücherregal nur mit deinen Veröffentlichungen. Deine Fans wollen bestimmt auch das sehen, vor allem wenn sich wieder ein neues Werk dazugesellt. 😊

Gewinnspiele

Gewinnspiele sind natürlich immer beliebt und oft auch ein guter Weg um neue Fans zu gewinnen. Veranstalte deshalb ab und an ein kleines Gewinnspiel. Dazu kannst Du einen Anlass nehmen z.B. zur Veröffentlichung deines neuen Buches gibt es drei Exemplare zu gewinnen oder Du hast einen neuen Meilenstein bei der Fananzahl erreicht und möchtest als Dankeschön etwas verlosen.

Auch wenn Du keinen bestimmten Anlass hast, freuen sich deine Fans immer wenn sie etwas gewinnen können. Umso besonderer es ist, umso besser. Ein signiertes Exemplar deines Werkes oder ein exklusives Goodie sind zum Beispiel ein coolerer Gewinn als nur das Buch allein, das deine Fans auch regulär kaufen könnten.

Persönliche Posts

Wenn Du dich gerne auch selbst zeigst, kannst Du auch persönlichere Postings einbringen. Wie es dir geht, was Du so machst oder auch einen Blick hinter die Kulissen in deine Schreibwelt bieten. Deine Leser sehen dich bestimmt gerne persönlich und möchten dich kennenlernen.

Wenn es dir angenehm ist, dich auch etwas „privater“ auf Social Media zu zeigen, ist dies eine tolle Möglichkeit um eine engere Bindung zu deinen Fans aufzubauen.

Buch in freier Wildbahn

Du hast dein Buch in freier Wildbahn im örtlichen Buchhandel gesichtet? Dann her mit dem Schnappschuss! Für viele Autoren gibt es nichts tolleres als unverhofft über sein eigenes Buch zu stolpern.

Events

Du veranstaltest ein Event oder nimmst an einem Teil? Lass deine Fans es wissen, damit sie auch vorbeischauen, um dich persönlich zu treffen. Sei es eine Lesung, eine Messe oder was auch immer. Dies ist eine einmalige Möglichkeit deine Leser kennenzulernen.

Mach auf solche Events auch ruhig öfter aufmerksam, damit es so viele wie möglich erfahren und es sich auch merken. 😉

Rezensionen/Bewertungen

Jemand hat eine tolle Rezension zu deinem Buch geschrieben oder Du hast eine tolle Bewertung dazu erhalten? Das darfst Du auch ruhig verkünden. 😊 Gerade Kundenmeinungen sind für viele Käufer sehr wichtig. Vielleicht gewinnst Du dadurch den einen oder anderen Leser dazu.

Auch negative Bewertungen können hier mal herangezogen werden, wenn sie einen zum Schmunzeln bringen. Eine Autorin bekam mal eine negative Bewertung mit der Begründung „Ist halt ein Buch und ich mag keine Bücher.“ oder so ähnlich.

Auch wenn man sich im ersten Moment natürlich über solch ungerechtfertigte Bewertungen ärgert, ist es doch irgendwie lustig. Teile dies auch mit deinen Fans – so ist es nur mehr halb so schlimm und Du gewinnst dadurch auch noch Sympathiepunkte. 🙂

Fanpost

Ein lieber Fan hat dir eine Zeichnung geschickt oder dir eine kleine Fanpost gesendet? Das ist super! Teile dies auch mit deinen anderen Fans. Dein aufmerksamer Fan freut sich bestimmt, wenn Du ihm auf Social Media einen Beitrag widmest. Achte jedoch darauf keine persönlichen Informationen deines Fans online preiszugeben.

Moodboard

Vielleicht hast Du ein so genanntes Moodboard. Viele Autoren nutzen dafür Pinterest und sammeln auf ihrer Pinnwand inspirierende oder passende Bilder zu ihrem Buch.

Auch wenn Du Pinterest nicht nutzt, hast Du vielleicht ein paar Bilder oder Notizen die dich beim Schreiben besser in die Welt eintauchen lassen. Teile dies gerne mit deinen Followern.

Playlist

Gehörst Du zu denjenigen die sich durch Musik zum Schreiben inspirieren lassen? Ganz egal ob Du Musik während des Schreibens hörst oder dich außerhalb des Schreibens inspirieren lässt – deine Follower hören bestimmt gerne mal rein.

Aktuelle Projekte

Wie es viele Punkte bereits beschrieben haben, denke einfach grundsätzlich daran: Halte deine Fans einfach über alle wichtigen und besonderen Schritte bei deiner Buchreise auf dem Laufenden. So hast Du laufend Input für deine Social Media Kanäle und machst die beste Werbung für dich und dein Buch überhaupt. Du nimmst deine Fans mit auf deine Reise, gibst ihnen Einblicke, baust eine Bindung auf, beantwortest Fragen und lässt sie mitfiebern.

So musst Du nicht ständig krampfhaft nach Posting-Ideen suchen. Erzähle deinen Fans einfach, was sich bei dir so tut. Und wenn mal nichts los ist und es absolut nichts zu sagen oder zu tun gibt, ist es auch mal okay Social Media abzuschalten und zu entspannen. 🙂

Hast Du selbst noch coole Posting-Ideen? Dann ab in die Kommentare damit oder schreibe mir einfach eine Nachricht oder E-Mail. 🙂


Du möchtest über neue Blogbeiträge informiert werden und keinen Autorentipp mehr verpassen? Dann melde dich jetzt zum Newsletter an! 🙂
inspirited books
inspirited books

Leave a Reply

*

code